Close

[Rezension | Das Erbe von Lorraine / Jana Engels]

Loading Likes...

Werbung | Rezensionsexemplar

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar direkt vom Verlag

Danke an den Digital Publishers

story_1561036998057112712070585094654.jpg

Allgemeine Infomationen

Autorin: Jana Engels

ET: 01.06.2019

Seiten: 299 Seiten

Format: Ebook (4,99€)

Bestell das Buch direkt beim Verlag: klick

Klappentext:

Gleich zwei Katastrophen muss Isabelle an einem Tag verkraften: Zuerst beendet ihr Freund ohne Vorwarnung die dreijährige Beziehung und dann zieht die Bank auch noch die Kreditzusage für ihren beruflichen Lebenstraum, ein eigenes Café, zurück. Isabelle steht vor einem Scherbenhaufen. Da erreicht sie ein mysteriöser Brief von einer französischen Anwaltskanzlei, der eigentlich an ihre Mutter gerichtet ist. Es geht um eine dringende Familienangelegenheit – dabei haben die beiden gar keine Verwandtschaft in Frankreich.
Weil Isabelle aber gerade Abwechslung gebrauchen kann, macht sie sich mit einer Vollmacht für ihre kranke Mutter auf den Weg nach Lothringen. Der Weg führt sie auf den wunderschönen Landsitz der Familie Gelloncourt de Lorraine. Dort angekommen erfährt sie nicht nur brisante Details über ihre Herkunft und das tragische Schicksal ihrer Mutter, sondern gerät auch ständig mit Paul aneinander. Er macht keinen Hehl daraus, dass ihm Isabelles Auftauchen ein Dorn im Auge ist. Doch dann kommt alles anders …

Quelle: https://www.digitalpublishers.de

Klick hier für die kostenlose Leseprobe

Meine Meinung zu dem Buch

Aktuell ist es wirklich nicht einfach für mich ein Buch zu finden, dass mich wirklich begeistert. “Das Erbe von Lorraine” war das erste Buch, welches ich bei DP angefragt habe und ich muss sagen, mich konnte es absolut überzeugen.

Ich liebe die Atmosphäre und die wirklich sehr bildhafte Beschreibung, die Jana beim schreiben geschaffen hat und ich konnte mich wärend ich gelesen habe direkt nach Lothringen träumen und war sofort in die Landschaft verliebt.

Isabelle ist auch eine Protagonistin, die man einfach sofort in sein Herz schließen muss und ich hatte des öfteren das große Bedürfnis sie in den Arm zu nehmen und ihr gut zuzusprechen. Mir hat der Grundgedanke rund um das Familiengeheimnis sehr gut gefallen und ich hatte sehr viel Spaß mit herauszufinden, um was es sich handelt und wie die Geschichte am Ende ausgehen soll.

Auch die Geschichte um Paul und Isabelle war sehr spannend und mir hat immer mehr und mehr gefallen, wie es sich entwickelt hat. Der Spannungsaufbau ist einfach perfekt und ich hatte zu keiner Zeit das Bedürfnis das Buch beiseite zu legen. Für mich war der Verlauf sehr gut nachzuvollziehen und ich bin der Meinung dieses Buch eignet sich besonders gut, um sich einfach mal weg zu träumen und natürlich  mitzufiebern, wenn Isabelle dem Geheimnis rund um das Erbe ihrer Mutter auf den Grund geht.

Fakt ist, ich wäre gerne an ihrer Stelle gewesen und hätte mit Freuden erlebt, was passiert, wenn man der Vergangeheit auf den Grund geht. Mehr ins Detail gehen kann ich nicht ohne euch zu Spoilern. Deshalb müsst ihr es unbedingt selbst lesen.

Fazit: Für mich ist dieses Buch definitiv eine absolute Leseempfehlung, da sich das Buch gut dazu eignet den Kopf frei zu bekommen und einfach mal alles um sich herum zu vergessen. Ein wundervoll leichtes und angenehmes Buch….perfekt für die aktuellen Sommertage. 

IMG_2465

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *