Close

[Rezension | Das Mädchen aus der Severinstraße von Annette Wieners ]

Loading Likes...

Werbung | Rezensionsexemplar

Bei dem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar aus dem Bloggerportal

Danke an Randomhouse



Allgemeine Infomationen

Autor: Annette Wieners

ET: 23.09.19

Kaufe das Buch direkt beim Verlag: klick

Leseprobe: klick

Podcast zu “Das Mädchen aus der Severienstraße: klick


Klappentext:

Als Sabine Schubert nach dem Tod des Großvaters ihrer Großmutter Maria hilft, das Haus aufzuräumen, kommen unter dem großen, schweren Teppich im Wohnzimmer alte Geldscheine zum Vorschein. Im Keller finden die Frauen Gold und begreifen, dass der Großvater vor langer Zeit ein Vermögen versteckt haben muss. Nur warum? Maria beschleicht eine Ahnung und sie gerät völlig außer sich. Sabine wird klar, dass in der Familiengeschichte erschreckende Lücken aufklaffen. Hat der Großvater in der angesehenen Kölner Metallgussfirma wirklich nur Spielzeug hergestellt? Auch die Großmutter scheint aus ihrer Zeit als berühmtes Fotomodell Einiges zu verschweigen. Damals, Ende der 1930er-Jahre, hieß sie Mary Mer und lernte den jüdischen Fotografen Noah kennen, den sie bis zum heutigen Tag nicht vergessen hat …

Quelle: https://www.randomhouse.de/Buch/Das-Maedchen-aus-der-Severinstrasse/Annette-Wieners/Blanvalet-Hardcover/e540924.rhd

Meine Meinung zu dem Buch

Als ich die Zusage im Bloggerportal bekommen habe, dass Buch rezensieren zu dürfen, hab ich mich sehr gefreut! Denn die Thematik rund um den zweiten Weltkrieg und die ganzen Schicksale die damit verknüpft sind finde ich sehr spannend und vor allem ist es sehr wichtig, dass diese Geschichten weiter erzählt werden, damit niemals in Vergessenheit gerät, was damals passiert ist.

Auch in dem Fall dieses Buches, war ich sofort im Bann von Maria und ihrer Geschichte, die zur Zeit des zweiten Weltkrieges in Köln spielt. Köln ist meine zweite Heimat und meine absolute Lieblingsstadt und ich mag es Geschichten zu lesen, die genau in solchen Städten spielen.

Auch wenn diese Geschichte zum Teil fiktiv ist, sind solche Schicksale wie sie hier passiert sind und das ganze Leid , der Schmerz und die vielen Menschen die sterben mussten so real ! Mich hat das Buch emotional sehr mitgenommen und mir war klar, dass ich nach beenden erst einmal das Buch und die Geschichte sacken lassen musste. Ich bewundere Maria für ihren Mut und ihre Courage die sie an den Tag gelegt hat. Für mich ist sie definitiv eine Heldin.

Besonders gut hat mir auch die Erzählweise auf den zwei Zeitebenen gefallen und da ich selbst im sozialen Bereich arbeite, konnte ich mich mit Marias Enkelin Sabine sehr gut identifizieren!

Auch die besondere Beziehung zwischen Großmutter und Enkelin hat mich sehr berührt, da ich ebenfalls eine sehr enge Beziehung zu meiner Oma habe und mich das persönlich einfach berührt hat. Ihre Schicksale sind so miteinander verbunden und mich hat das Ende verdammt glücklich gemacht.

Für mich war das Buch eine sehr emotinale Reise in die Deutsche Geschichte und ich kann das Buch einfach wirklich nur jedem ans Herz legen und hoffe dass es noch ganz oft gelesen wird!

Fazit: Für mich ein absolutes MUST READ gegen das Vergessen! Danke liebe Annette für dieses wunderbar ehrliche Buch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *