Close

[Rezension] Wenn ich nicht genug bin von A.L. Kahnau

Loading Likes...

Dieser Beitrag enthält WERBUNG da es sich um ein Rezensionsexemplar direkt von der Autorin handelt! Danke dafür.

43111312_2511422688875738_6747966579243220992_o
Quelle: A.L. Kahnau

Hallo ihr Lieben,

vor kurzer Zeit wurde ich von der Autorin angesprochen, ob ich nicht gerne ihr neustes Buch vorab lesen möchte! Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte da mich die Thematik sehr angesprochen hat!

Gesagt, getan… “Wenn ich nicht genug bin” ist ein wirklich wichtiges und wundervolles Buch! Es spricht die Gesellschaftskritischen Themen an wie Hartz4, Armut, Verzweiflung und das Gefühlsleben dieser Menschen, die Tagtäglich damit klar kommen müssen.

Vorab erst mal ein paar Infos zu dem Buch:

– Genre: Young Adult
– Seitenzahl Taschenbuch: 400
– Erscheinungsdatum: 03.11.18
– Preis EBook: Aktionspreis für die ersten Tage nach der VÖ 0,99 €, danach regulär 2,99 €
– über kindle Unlimited kostenlos
– Preis Taschenbuch: 12,99 € (überall, wo es Bücher gibt)

Homepage der Autorin A.L. Kahnau

Kaufe das Buch auf Amazon

42858907_2510784125606261_7160603668125843456_n
Quelle: A.L. Kahnau

Meine Meinung zu dem Buch:

Mit diesem Buch hat die Autorin ein wirklich gelungenes Abbild dessen geschaffen, was aktuell draußen in unserer Gesellschaft tagtäglich stattfindet! Die Thematik ist so greifbar für viele Menschen in Deutschland und es zeigt auf mit welchen Vorurteilen und Problemen viele Menschen heutzutage täglich zu kämpfen haben und noch viel mehr zu welchen Taten sie getrieben werden, da sie aus purer Verzweiflung nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Gerade junge Menschen die am Existenzminimun in Deutschland leben, weil sie z.B. in eine Familie hineingeboren wurden die mit Hartz4 oder einem extrem geringen Einkommen der Eltern auskommen  muss.

Genau so geht es der Protagonistin Joe in dem Buch. Zusammen mit ihrem großen Bruder, der kleinen Schwester und den Eltern lebt sie am Existenzminimum und so kommt es, dass sie in einen Teufelskreis aus Lügen und Kriminalität gerät und bringt sich und ihre Familie in große Gefahr! Zu Beginn ist sie komplett ohne Perspektive und kommt wirklich von einem Problem ins andere. Zwischenzeitlich hätte ich sie am liebsten mal ordentlich geschüttelt. Jedoch ist sie mir auch sehr schnell ans Herz gewachsen und ich habe sie sehr lieb gewonnen. Das liegt daran, dass ich mich sehr gut mit ihr identifizieren konnte, da ich durch ähnliche Schwierigkeiten in meiner Jugend gehen musste! Was mir sehr gefallen hat war der bedingungslose Zusammenhalt der Familie und er wirklich liebevolle Umgang. Und dann ist da noch Nick, der beste Freund ihres großen Bruders Tommo. Die beiden haben eine wirklich besondere Beziehung zueinander und er ist einfach wundervoll. Mir gefällt die Wendung die das Buch zum Ende hin annimmt und als ich das Buch beendet hatte war ich hin und weg. Mir gefällt die Idee hinter der Geschichte, da sie mitten aus dem Leben gegriffen ist. Außerdem finde ich es generell gut, wenn genau solche wichtigen Themen in Büchern bearbeitet werden.

Der Schreibstil der Autorin ist wundervoll leicht und die Spannungsbögen perfekt gesetzt! Das ermöglicht dem Leser ein angenehmes Leseerlebnis, außerdem wurde die Geschichte sehr bildlich erzählt, was zur Folge hatte, dass ich mich immer genau dort gesehen habe wo die Geschichte zu dem Zeitpunkt gespielt hat.

Mein Fazit: Das Buch ist definitiv eine Leseempfehlung mit der Auszeichung “Lieblingsbuch” da ich es wundervoll finde wie die Autorin das Thema bearbeitet und umgesetzt hat und mir die Protagonistin Joe sehr ans Herz gewachsen ist.

Und jetzt wünsche ich allen viel Spaß mit diesem Buch!

IMG_2465

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *